The Making of
»Gold & Wein. Georgiens älteste Schätze«

Podiumssitzung der Verlegerin Dr. A. Nünnerich-Asmus
mit dem Ausstellungsteam

Zum Gastland der Buchmesse Georgien präsentiert das Archäologische Museum Frankfurt vom 6.10.2018–10.2.2019 die Sonderausstellung „Gold und Wein“ im Refektorium des Karmeliterklosters. Gezeigt werden seltene und kostbare Objekte aus der Vorgeschichte eines Landes, das den frühesten Weinbau und das älteste Goldbergwerk der Welt beheimatet – eine Region, die seit über 8000 Jahren vernetzt bis Mesopotamien war. Im Gespräch mit der Verlegerin berichten die Akteure aus dem Ausstellungsteam unter der Federführung des Archäologischen Museums Frankfurt über die Planung und Umsetzung der Ausstellung, die von einem umfangreichen und reich bebilderten Katalog begleitet wird.

14. Oktober 2018, 13 Uhr, Frankfurter Buchmesse 2018, Stand 4.1 N73

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok